MAGIC Erweiterungsmodul

Beim M.A.G.I.C-Test (Multiple-Choice-Auditory-Graphical-Interactive-Check) stehen acht kindgerechte Tierbildchen (Maus, Katze, Bär, Elefant und Delfin, Kuh Vogel Schaf) für verschiedene Frequenzen und Lautstärken. Das Kind wählt sich über den Touch-Display ein Tier aus und das interaktive Spiel beginnt. Jedes angewählte Tier löst einen entsprechendes Signal aus (Ton oder Schmalbandrauschen).

Jedes ausgewählte Tiersymbol wird nach der Durchführung nicht mehr angezeigt, So spielt das Kind alle verfügbaren Symbole auf dem Touch-Display durch, bis das Gerät die Hörschwelle dieser Frequenz für beide Ohren errechnet hat. Den M.A.G.I.C Test finden Sie im Senti und Sentiero System und dauert dabei pro Ohr etwa zwei Minuten.

MAGIC Messablauf

  • magic 2
    Jedes ausgewählte Tiersymbol wird nach der Durchführung nicht mehr angezeigt. So spielt das Kind alle verfügbaren Symbole auf dem Touch-Display durch, bis das Gerät die Hörschwelle dieser Frequenz für beide Ohren errechnet hat.
    Dabei kann der Test wunderbar in eine kleine Geschichte eingettet werden, bei dem das Kind den Arzt spielt und die Tiere untersuchen muss, ob die Tiere "heiser" sind oder nicht.
  • magic 3


    Dabei kann der Test wunderbar in eine kleine Geschichte eingettet werden, bei dem das Kind den Arzt spielt und die Tiere untersuchen muss, ob die Tiere "heiser" sind oder nicht. Wird der Ton über den Kopfhörer gehört, bestätigt das Kind dies mit der Auswahl des lachenden Tieres. Wird der Ton nicht gehört, weil das Tier heiser ist, wird das Symbol mit Schal gedrückt. Dem Kind werden nun die verbliebenen Tiere zur Auswahl angeboten.

     

  • magic 4


    Sind alle voreingestellten Frequenzen durchgespielt, wird das Audiogramm erstellt. Ein Plausibilitätstest stellt vor der eigentlichen Messung sicher, dass die Angaben des Kindes korrekt sind.

     

  • magic 4


    Über ein kindgerechtes Flowchart können Sie dem Kind den Messablauf genau erklären.

     

MAGIC - Audio

MAGIC Screen

Drucken E-Mail